,

UWG Gütersloh stimmt „Leistungsprofil Sport“ zu

Gemeinsame Erklärung aller im Rat der Stadt Gütersloh vertretenen Fraktionen im Nachgang zum Abstimmungsgespräch mit dem Stadtsportverband vom 01.02.2011im Wasserturm der Stadt Gütersloh. Zur Vereinbarung über das Leistungsprofil Sport in der Stadt Gütersloh (vormals Pakt für den Sport) zwischen der Stadt Gütersloh und dem Stadtsportverband Gütersloh:


Die im Rat der Stadt Gütersloh vertretenen Fraktion stimmen der vom Stadtsportverband Gütersloh vorgelegten Vereinbarung „Leistungsprofil Sport in der Stadt Gütersloh“ vor dem Hintergrund der Ergebnisse des erfolgreich moderierten „Sportgipfels in der Stadt Gütersloh“ mit folgenden textlichen Konkretisierungen zu, die da lauten:

Zu Punkt 3 (3.1-3.8): Angebote der Sportvereine an die Stadt Gütersloh: Neben den bisherigen Angeboten der Sportvereine werden sie in Zukunft sich verstärkt um die erfolgreiche Umsetzung der folgenden Aufgaben bemühen, deren entlastende Wirkung auf den städtischen Haushalt (Kompensation für den wegfallenden Energie-Euro) jährlich gesondert im Sportausschuss darzustellen sind.

Zu Punkt 4.9: Kostenfreie Nutzung von Sportstätten und Bädern für den gemeinnützigen vereinsgebundenen Sportbetrieb (außer Sportkurse der Betriebssportgemeinschaften, kommerzielle Sportkurse der Vereine, der Sport freier Nutzergruppen und Sportveranstaltungen mit „Bezahlten Sportlern i.S.d. AEAO Nr. 31 zu § 67a der Abgabenordnung)

Die Gründung einer gemeinnützigen Förderkörperschaft für den Sport in der Stadt Gütersloh (Sportstiftung, Sportförderverein) soll durch gemeinsame Bemühungen von Stadt, Stadtsportverband und Wirtschaft initiiert werden.

Unterzeichner:
Für die Fraktionen
Die Fraktionsvorsitzenden

Entwurfsverfasser: Heiner Kollmeyer und Gerhard Feldhans