,

HSG Gütersloh – Pacta sunt servanda

Frau Bürgermeisterin,
sehr geehrte Damen und Herren,

Die HSG Gütersloh, also Handballspielgemeinschaft, ist ein Zusammenschluss aus alten Güterslohern Traditionssportvereinen, die zum Teil auf eine 100jährige Vereinsgeschichte verweisen können.

Man muss wissen, dass Gütersloh und Umgebung, also der damalige Altkreis Halle mit Versmold, Borgholzhausen, Hörste, Steinhagen usw., natürlich bis heute auch Isselhorst, eine Handballhochburg waren und noch sind.

Ziel war es, an den TOP-Handballkreis Minden/Lemgo in etwa anzuschließen. In Gütersloh ist dann der Zusammenschluss HSG aus den Handballabteilungen der Gütersloher Traditionsvereine entstanden (Kräfte bündeln!), die sich vorher sportlich bekämpft haben.

Die Traditionsvereine, die ihre Handballabteilungen in die Fusion zur HSG eingebracht haben, waren SVA Gütersloh, Blau-Gelb Gütersloh, Gütersloher Turnverein und CVJM Gütersloh. Dahinter steht bis heute eine große Mitgliedschaft und ein alteingesessene Klientel Gütersloher Bürger mit ihren Kindern und Enkelkindern, die dort den Handballsport betreiben.

Rat und Verwaltung sind gut beraten diesen Verein nicht in verhinderbare Probleme zu treiben, die am Ende mal wieder auf Versäumnisse der Stadtverwaltung zurückzuführen sind.

Denn fest steht, dass der Verwaltung bereits bei den Planungen der Innensporthalle die Verwendung von Haftmitteln im Handballsport bekannt gewesen sein muss. Von einem ehemaligen Handballspieler wurde unserer Fraktion glaubhaft versichert, dass im Handballsport schon seit Jahrzehnten Haftmitteln eingesetzt werden. Mit den – und das ist allerdings unstrittig- negativen Auswirkungen.

Der Politik jetzt den schwarzen Peter zuzuschieben und den Ratsfraktionen vorzuschlagen, gegenüber dem Stadtsportverband vertragsbrüchig zu werden zeugt von einer gewissen Blauäugigkeit.

Im Übrigen gilt für die UWG Fraktion der Grundsatz: Pacta sunt servanda – Verträge sind einzuhalten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar