,

Aktuelle Diskussion zur Finanzierung und inhaltlichen Reform der Eingliederungshilfe

Die Fallzahlen und die Kostendynamik in der Eingliederungshilfe, von denen Kreise und kreisfreie Städte als örtliche Sozialhilfeträger betroffen sind, erfordern dringend weitere Schritte des Bundes zur finanziellen Beteiligung. Sowohl von kommunaler aber auch von Seiten der Verbände wird die Einführung eines Bundesteilhabegeldesfavorisiert. Allein im Bereich der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen verzeichnen die Kommunen jährliche Kostensteigerungen von etwa fünf Prozent. Weitere Infos finden Sie in der Präsentation (PDF-Datei).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar